Portfolio
-1
archive,post-type-archive,post-type-archive-portfolio_page,bridge-core-3.1.1,qode-page-transition-enabled,ajax_leftright,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-30.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-7.0,vc_responsive

Archive

Das Einfamilienwohnhaus wurde umfassend saniert und auch neu eingedeckt. Eine Holzfaser-Aufsparrendämmung kombiniert mit einer Mineralfaser Zwischensparrendämmung sorgen für behagliches Wohnklima. Die neu errichteten Gauben fügen sich, schiefergedeckt, wunderbar in das ruhige Deckbild der Biberschwanzziegel. Eingebunden in die Biberdeckung, wirkt der schuppige Panzer aus Schiefer wie...

Auch im Neubaubereich sind wir tätig, hier als Beispiel ein Einfamilienwohnhaus mit Gauben. Alle Kehlen mit Schiefer ausgekehlt und eingebunden gedeckt. Schuppenschablonen erzeugen eine ruhige und ansprechende Flächenwirkung auf dem Dach und lassen die eingebundenen Kehlen sehr schön zur Geltung kommen....

Bei diesem Neubau wurden die Gauben und Hauptkehlen ebenfalls in Biberschwanzziegeln ausgeführt. Gaubenfronten und Turm in Schiefer Schuppenschablonendeckung. Harmonie von Naturmaterial Ziegel und Schiefer, sowie die elegante Ausführung der Gauben sprechen für sich....

Das Mansarddach wurde den Ansprüchen des heutigen Wohnens angepasst und neu eingedeckt. Auch hier eine gelungene Verwendung von Aufsparrendämmung im Denkmalschutz. Keine sichtbare Erhöhung des Daches, ein schwieriges Unterfangen und optimal gelöst. Das Eindecken der Dachlandschaft erfolgte mit Schuppenschablonen alle Kehlen wurden eingebunden von den ...

Das repräsentative Stadthaus in Hanau wurde als Wohn- Geschäfts und Ausstellungshaus der Bildhauerfamilie Busch Platz im 19. JH errichtet. Hier wurde nach Originalaufnahmen die Dachfläche mit Biberschwanzziegeln und Schiefer in Altdeuscher Deckung eingedeckt. Hier besonders schöne Ausführung der Gaubenkehlen, fliehend gedeckt, auf das Biberschwanzdach aufgelegt. ...

Das 1904 erbaute Stadthaus erhielt, der Originaleindeckung, entsprechend eine Eindeckung aus Doppelfalzziegeln. Gleichzeitig wurde das Dach gedämmt und “mardersicher” verschalt. Der neugestaltete Eingangsbereich erhielt eine Doppelstehfalzdeckung aus Titanzink....

Die Kirche in Fauerbach, bestehend aus drei Bauepochen, wurde bei einer umfangreichen Sanierung 1989, neu eingedeckt. Die Ausführung erfolgte schon damals mit einer 3*5 cm starken Lattung. Nach einem Blitzschlag wurde der Kirchturm komplett mit Moselschiefer eingedeckt....

Dieses Fachwerkhaus stand ursprünglich nicht in Nidda, es wurde von Ulfa nach Nidda translosziert. Umso mehr wurde auf eine denkmalgerechte Eindeckung mit Biberschwanzziegeln Wert gelegt. Die Gauben wurden mit Schuppenschablonen eingedeckt und eine Zahnleiste bildet den schlanken Ortgangabschluss....

Hier ein typisches Beispiel aus der Aufbauzeit nach dem 2. Weltkrieg. Um dem Wohnungsbedarf nach dem Krieg Rechnung zu tragen, wurden die Anforderungen an den Wärme/Kälteschutz fast komplett ausser Kraft gesetzt . Hier erfolgte eine kombinierte Aufsparren- und Zwischensparrendämmung aus Mineral bzw. Holzfaserplatten. Es wurde...