Siedlungshaus in Stockheim
48
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-48,ajax_leftright,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Siedlungshaus in Stockheim

Jahr
Kategorie
Einfamilienhaus, Sanierung
Über das Projekt
Hier ein typisches Beispiel aus der Aufbauzeit nach dem 2. Weltkrieg. Um dem Wohnungsbedarf nach dem Krieg Rechnung zu tragen, wurden die Anforderungen an den Wärme/Kälteschutz fast komplett ausser Kraft gesetzt . Hier erfolgte eine kombinierte Aufsparren- und Zwischensparrendämmung aus Mineral bzw. Holzfaserplatten. Es wurde ein U-Wert von 0,18 erreicht. Durch geschickte Erhöhung des Traufgesimses und eines 2-teiligen Ortgesimses blieb der schlanke Dachcharakter erhalten.
Besonders die sommerliche Wohnqualität wurde enorm verbessert.